LSV 49 Oettersdorf e.V.

C-Junioren : Spielbericht Freundschaftsspiele

SG Langenwetzendorf   SG Oettersdorf/Tanna
SG Langenwetzendorf 4 : 2 SG Oettersdorf/Tanna
(1 : 2)
C-Junioren   ::   Freundschaftsspiele   ::   25.08.2020 (17:00 Uhr)

Spielbericht

Physis hält nur eine Halbzeit

Testspiel C-Junioren

SG Langenwetzendorf/Hohenleuben – SG Oettersdorf Tanna I

 

Bedingt durch die Ferienzeit fehlten mit Chris Hammerschmidt, Lio Brünner und Linus Köberlein noch 3 Stammkräfte im Team. Ein großer Dank gilt deshalb Lena Müller, Lasse Reinhold und Simon Bähr von den D-Junioren, die alle drei eine tolle Leistung zeigten und das Team klasse unterstützten.

Von Anfang an entwickelte sich eine doch etwas zerfahrene Partie. Beide Teams hatten mit den Umstellungen auf Großfeld zu kämpfen. Die SG Oettersdorf muss allein 5 Spieler neu ins Team integrieren, die in der Vorsaison noch hauptsächlich Kleinfeld gespielt haben. Besonders in der Hintermannschaft wartet noch viel Arbeit auf das Trainerteam um Janina Geiler, Sven Köhler und Andreas Kraske.

 

Die SG Oettersdorf beginnt druckvoll und kann bereits in der 6. Minute durch einen tollen Heber von Moritz Degenkolb in Führung gehen. 3 Minuten später war es erneut Moritz, der sich auf Links wunderbar zur Grundlinie durchspielt und einen Bilderbuchpass zurück in den Strafraum auf Luan Gashi legt, der diesen ins rechte untere Eck versenkt. Die SG Langenwetzendorf ist davon nicht lange geschockt. Immer wieder können die schnellen Stürmer die Abwehrkette der Gäste überspielen. Doch Torwart Benedikt Sowada kann 3 Mal mit riesen Glanztaten retten. In der 29. Minute ist aber auch der Schlussmann der SG Oettersdorf geschlagen und es geht mit 1:2 aus Sicht der Hausherren in die Pause.

 

In Halbzeit 2 bekommen auch alle mitgereisten Ersatzspieler ihren Einsatz. Deutlich spürbar fehlte nun natürlich die Abstimmung. Bereits 4 Minuten nach Wiederanpfiff erzielen die Hausherren den Ausgleich. Sehr unglücklich dann das 3:2 für den Gastgeber. Langwetzendorfs bester Spieler John Pfeifer läuft allein auf Keeper Konstantin Gräsel zu. Dieser pariert mit eine Glanztat, doch der Ball landet wieder beim Stürmer und der Ball im Netz. Nun schwanden zusehens die Kräfte auf seiten der Gäste. Die lange Corona-Auszeit machte sich deutlich bemerkbar. Zwar haben auch die Oettersdorfer einige Chancen durch Moritz Degenkolb, Hendrik Sachs, Luan Gashi und Lena Müller doch keine ist zwingend genug. 5 Minuten vor Schluss bekommt die SG noch einen Freistoß 20 Meter vor dem Tor.  Niclas Hollmann mit einem Sehenswerten Schuss aus dieser Entfernung. Aber der Ball streichelt nur das Gebälk. Postwendend läuft erneut John Pfeifer allein aufs Tor zu und versenkt den Ball zum 4:2 Endstand. Fast mit dem Schlusspfiff dann noch ein Strafstoß für Langenwetzendorf. Doch Torwart Konstantin Gräsel kann den Ball an den Pfosten lenken.

 

Am Ende ein nicht ganz unverdienter Sieg der Gastgeber. Der SG Tanna/Oettersdorf fehlte an diesem Tag einfach noch die Physis um 70 Minuten alles abzurufen und auch die Abstimmung in den einzelnen Mannschaftsteilen ist noch nicht ganz stimmig. Aber noch ist Zeit bis zum Saisonauftakt Mitte September. Bis dahin sind auch die letzten Stammkräfte aus dem Urlaub zurückgekehrt und es werden auch noch ein paar Vorbereitungsspiele bestritten um die noch vorhandenen  Unstimmigkeiten in der Abwehr abzustellen.

 

Kommenden Samstag geht es dann in Linda gegen die SG Neustadt/Triptis zum nächsten Test.

 

Für die SG spielten: Benedikt Sowada (Konstantin Gräsel), Simon Bähr, Lasse Reinhold (Malte Giese), Tim Köhler, Erik Hanke, Tim Rösch (Lena Müller), Robert Neundorf, Niclas Hollmann, Hendrik Sachs (Erik Gräfe), Luan Gashi