LSV 49 Oettersdorf e.V.
Traditionsverein aus Leidenschaft seit 1949

C2-Junioren : Spielbericht Kreisliga Staffel B, 4.ST (2020/2021)

Täler SV Ottendorf   SG Oettersdorf/Tanna II
Täler SV Ottendorf 6 : 1 SG Oettersdorf/Tanna II
(3 : 1)
C2-Junioren   ::   Kreisliga Staffel B   ::   4.ST   ::   11.10.2020 (10:30 Uhr)

4. Spieltag: Täler SV Ottendorf - LSV 49 Oettersdorf 6:1 (3:1)

Auch im zweiten Saisonspiel hieß es für unsere C2 Junioren wieder auswärts antreten. Man wollte sich für die letzte Schlappe revanchieren und ein gutes Ergebnis mit nach Hause nehmen.

  1. Halbzeit: Das Spiel begann munter und die Oettersdorfer ließen den Ball gut in den eigenen Reihen laufen. Nach einem langen Abwurf von Joel, setzte sich Johannes im Sprint gut durch, flankte an den langen Pfosten auf Raphael, der sicher den Ball versenkte zum 1:0 in der 2min. Die anschließenden 10 Minuten liefen nur im Mittelfeld ab. Chancen waren Mangelware. Es gab auf beiden Seiten nur Fernschüsse, die allesamt weit am Tor vorbeigingen. Und dann, aus dem nichts der Ausgleich. Nach einer Flanke in den Sechzehner schauten sich alle Abwehrspieler der Oettersdorfer nur an, der Stürmer der Ottendorfer steht frei und versenkt den Ball unter die Latte zum 1:1. Nun nahm das Spiel wieder etwas Fahrt auf. Auf beiden Seiten fanden die Flanken aber keinen Abnehmer. Ein langer Abschlag der Ottendorfer. Der Stürmer bekam den Ball als Abpraller zurück und stolperte in, an Joel vorbei, ins Tor zum 2:1. Nun verloren die Oettersdorfer ihre Ordnung. Ein Querschläger landete im Strafraum und der Ottendorfer Stürmer verwandelt mit Glück gegen Joel und Jonas zum 3:1. Dann war Halbzeit.
  2. Halbzeit: Das Spiel begann gemächlich. Ottendorf machte weiter ihr Spiel und Oettersdorf fand weiterhin kein Mittel, um Ottendorf gefährlich zu werden. Dann aber wieder ein Ballverlust im Mittelfeld und der Fernschuss passte genau neben den Pfosten zum 4:1. Ottendorf machte immer weiter und bei den Oettersdorfern häuften sich die Fehler in allen Mannschaftsteilen. Nach einer Ecke war die Abwehr zu weit weg und es stand 5:1. In den letzten Minuten des Spiels wurde es bitter. Die Oettersdorfer hatten keine Gegenwehr mehr. Nach einem steilen Pass war der Stürmer im Laufduell schneller und spitzelte den Ball am herausstürmenden Torwart vorbei zum 6:1. Das Spiel ging in den letzten Minuten nur noch auf ein Tor. Aber zum Glück für Oettersdorf fiel keins mehr. Dann war Schluss.

 

Fazit: Die ersten 20 Minuten waren wie die letzten 10 Minuten im Spiel davor gegen Hermsdorf. Wir präsentierten uns gut, aber insgesamt war es einfach zu wenig. Auch im dritten Saisonspiel heißt es auswärts ran. Für die ersten 3 Punkte in dieser Saison müssen sich alle noch um einiges steigern.

Sven Barthold