normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
Drucken
 

Die Geschichte des Fußballs in Oettersdorf

 

Ab 1950 nahm man am Punktspielbetrieb der 2.Kreisklasse teil. Es wurden jedoch lediglich Punktspiele ausgetragen. Die Gegner kamen aus den Regionen Schleiz und Lobenstein. In einem Jahr konnte sogar der Staffelsieg errungen werden. Über die Zeit vor 1966 gibt es nur wenig schriftliche Unterlagen über den Oettersdorfer Fußball. 1961 wurde die Spielunion Schleiz-Lobenstein aufgelöst. Dadurch gab es im Kreis Schleiz nur noch die 1. Kreisklasse. Traktor Oettersdorf hatte zu dieser Zeit an Spielstärke gewonnen und spielte eine außerordentlich gute Saison. Die Anfang 1962 eingeführte Wehrpflicht riss insbesondere 1963 große Lücken und so konnte man im Oktober 1963 zum Punktspiel nur 8 Feldspieler aufbieten. Daraufhin musste die Oettersdorfer Mannschaft vom Punktspielbetrieb zurückgezogen werden. Nach dem vorübergehenden Rückzug aus dem Punktspielbetrieb wurde ein neuer Anfang eingeleitet. Oettersdorf meldete eine Mannschaft für die inzwischen entstandene MTS-Kreisklasse (später umbenannt in 2.Kreisklasse). Dort spielte man 2 Jahre und entschied sich dann zusammen mit Möschlitz eine Mannschaft für die 1.Kreisklasse zu melden. 1968/69 nahmen 15 Mannschaften beider Kreise den Kampf um den Kreismeistertitel auf. Oettersdorf verlor am letzten Spieltag noch den ersten Tabellenplatz, konnte aber die Aufstiegsspiele zur Bezirksklasse  in Angriff nehmen. Der Aufstieg konnte nach 3 Entscheidungsspielen gegen Ebersdorf realisiert werden. 1972 stieg man jedoch wieder ab und konnte bis 1978 nur in der Kreisliga verbleiben. Nach 15 Jahren in der Kreisliga gelang der Durchbruch mit dem Aufstieg in die Staffel C der  Bezirksklasse. 1995/96 wurden die Ligen neuformiert und aufgrund ihrer Resultate des Vorjahres kam die Mannschaft in die Bezirksliga. Nach guten wie auch durchwachsenen Jahren in der Bezirksliga, konnte  in den Jahren 2001/02 der Aufstieg in die Landesklasse Ost errungen werden, was gleichzeitig den größten Erfolg in der Vereinsgeschichte bedeutete. Leider konnte man trotz guter Rückrunde den Abstieg nach der ersten Spielsaison nicht verhindern. Von 2003 bis 2009 spielte man wieder in der Bezirksliga. 2009 musste man aber auch hier den Gang in die 1.Kreisliga antreten. Nach einem Jahr gelang der Oettersdorfer Mannschaft der sofortige Wiederaufstieg. 2012 konnte man nach einer schlechten Saison den erneuten Abstieg in die neue Kreisliga Süd nicht verhindern, wo man insgesamt drei Jahre spielte. Im Jahr 2015 schaffte man nach einer spannenden Saison den erneuten Aufstieg in die neu formierte Kreisoberliga Jena-Saale-Orla, wo man den direkten Wiederabstieg jedoch nicht verhindern konnte. Seitdem spielt man in der Kreisliga Staffel B des KFA Jena-Saale-Orla.
 
 
Seit 1973 wurden die Mannschaften von folgenden Trainern betreut:
 
1973 - 1976    
Hans Hellfritsch
1976 - 1978
Manfred Müller
1978 - 1980
Hans Hellfritsch
1980 - 1983
Bernd Millitzer
1983
Reiner Krauß
1984 - 1986
Günther Kraske
1986 - 1993
Manfred Bock
1993 - 1994
Jürgen Senf
1994 - 1995
Matthias Feistel
1995 - 2012
Jürgen Schuldes
seit 2013
Alexander Schuldes
          
Besucher: 
59670